Ganz ohne Filter!

Mit diesem Trick gelingt das perfekte Selfie

Alle Selfie-Queens kennen das: Die Galerie am Smartphone ist voll mit dem immer gleichen Motiv und trotzdem gefällt uns keines der 100 Bilder. Das Licht passt nicht, die Pose sieht blöd aus. So ein Dilemma. Doch mit diesem simplen Trick bekommt ihr das beste Selfie hin! Ganz ohne Filter.

Habt ihr euch schon mal gefragt, wieso die Fotos eurer Lieblingsstars und Blogger so schön aussehen? Wieso sie so perfekte, ebenmäßige Haut haben? Keine zu große Pore, kein Pickel, keine Augenringe und Fältchen? Neben Photoshop gibt es natürlich auch einen anderen Trick. Professionelle Fotografen benutzen starkes Fotolicht und starke Blitze. Mithilfe eines Diffusors wird das starke Licht gestreut, sodass die die Haut leicht über belichtet wird und so Unreinheiten und Feinheiten verschwinden. Wird das Licht nicht gestreut, ist es zu stark und verursacht Schatten.

Hobbyfotografen und Instagramgirls haben bestimmt nicht so ein Profi-Equipment zuhause und trotzdem sehen ihre Fotos so toll aus. Wie machen sie das?

Der Ballon-Trick der Koldunov-Brüder
Die russischen Fotografen-Brüder Koldunov haben einen simplen Trick entwickelt mit dem man ein schönes Licht erzeugen kann, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Man nehme einen weißen Luftballon. Diesen hält man vor den Blitz. Dadurch wird das Licht gebrochen und wirkt automatisch weicher. Der Effekt: Haut wird glatter und straffer. Dieser Trick funktioniert sowohl mit Smartphone als auch mit der Kamera.

Ab sofort nehmen wir einen weißen Luftballon überall mit hin! Wird das neue It-Ding. Wie Avocado-Brot, Smoothie-Bowls und Netzstrumpfhosen.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr