Das kennt jeder!

Top 7: Die größten Lügen beim Fortgehen

Ein weiser alter Mann sagte bereits einmal: "Nichts Gutes passiert nach zwei Uhr morgens!" - Wie recht Theodore Mosby in "How I met your Mother" hatte, erleben wir jedes Wochenende aufs Neue, wenn wir uns mithilfe des ein oder anderen Spritzers unserer Hemmungen entledigen. An Abenden wie diesen rutschen uns auch schon Mal große und kleine Lügen heraus. Hier ein Best-of...

#1. Ich trinke heute nur wenig….
Fünf Mojitos und drei Shots später tanzt man bereits mit der Erzfeindin auf der Bar, hat alle Menschen um einen herum lieb und scheut sich kein bisschen, es jedem zehnmal zu sagen. Der Vorsatz wenig bis gar nicht zu trinken, mag sich so leicht aussprechen, aber ihn auch eisern durchzuziehen schafft kaum jemand, vor allem dann nicht, wenn der restliche Freundeskreis mit seiner Feierleine ansteckt.

#2. Ich kann nicht so lange bleiben…
Immer nimmt man sich das vor, aber auch diese Aussage bleibt ein Hirngespinst, womit man sich das Gewissen erleichtern möchte.

#3. Ich muss morgen ganz früh aufstehen.
Ob zum Lernen in die Bibliothek zu gehen oder pünktlich in der Arbeit zu erscheinen - Auch nach einer durchfeierten Nacht schaffen wir das und müssen deshalb nicht auf den Spaß mit unseren Freunden verzichten. Wir reden uns einfach ein, dass wir an Wochentagen nicht feiern und trinken dürfen, weil das gesellschaftlich nicht gern gesehen wird. Yolo. Schlafen kann man auch wann anders noch.

#4. Heute trinke ich keine Shots
Wenn dann die beste Freundin die Shots ausgibt, dann kann man ja aus freundschaftlichen Gründen nicht nein sagen. Schon ist der gute Vorsatz aus dem Fenster geworfen.

#5. Nach diesem Getränk gehe ich nach Hause…
Die beste aller Lügen. Man macht sich fertig, ist motiviert und geht mit den Freunden aus, um sich selbst ein Limit an Getränken und dem damit automatisch einhergehenden Abgang zu setzen. Wieso tut man das eigentlich, wenn man sowieso schon weiß, dass man sich definitiv nicht daran halten wird? Wie oft hat man sich gesagt, nur noch ein Getränk, aus denen dann aber zehn wurden? Die einzige Person, die man mit einem solchen Vorsatz enttäuscht, ist man selbst.

#6. Ich kaufe mir heute kein Essen nach dem Club
Nachdem bereits alle Vorsätze gebrochen wurden, man definitiv mehr getrunken hat, als man vorgehabt hatte, sämtliche Shots durch unsere Speiseröhre in den Magen geflossen, und wir viel länger im Club geblieben sind als uns gut getan hätte, verbieten wir uns jetzt auch noch das fettige Essen, dass uns vor dem schrecklichsten Kater unseres Lebens retten wird. Wieso denn? Die Sommerfigur erreichen wir nach dem konsumierten Alkohol sowieso auch nicht mehr, da wird der eine Döner auch nicht mehr Schaden anrichten können.

#7. Nur ein Powernap und dann bin ich produktiv
Was für eine Lüge. Je älter wir werden desto schlimmer werden unsere Kater und desto länger dauert unsere Regenerationszeit. Am Tag nach dem Trinken werden wir definitiv nicht produktiv sein.

Kennt ihr noch weitere Ausreden? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

D

 City4U
City4U
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr