Di, 17. Juli 2018

Viertes Double

02.06.2017 19:46

"Der Jubel ist enorm"

Salzburgs Teamspieler erlegten sich gleich nach dem Doublegewinn.

Party-Verbot auf Atanga kehrt zurück!

Gründe gäbe es für Salzburgs Kicker genug, um bis zum Trainingsstart am 19. Juni durchzufeiern: Der Finalsieg im Cup über Rapid brachte nach dem Meistertitel das vierte Double in Serie. Womit die Bullen der elfte Klub weltweit sind, dem dieses Kunststück gelungen ist. Nur Gibraltar-Klub Lincoln - acht Doubles am Stück - spielt noch in einer eigenen Rekord-Liga. Aber die Mozartstädter stoßen bei nur einer Pleite und zwei Remis vor allem auch auf 16 Siege im Frühjahr an! "Bis wir realisiert haben, was wir geschafft haben, wird Zeit vergehen", prophezeit Stefan Lainer. Der wie die Kollegen Lazaro ("Der Jubel ist enorm"), Laimer und Stangl in den Minuten des Erfolgs in die nahe Zukunft blickte. "Wir werden ein wenig feiern - aber wir sind Teamkicker, denken ans WM-Quali-Match in Irland!"

Wie groß die Erleichterung über das Double nach dem Saisonstart mit dem Aus in der Königsklassen-Quali, dem Verlust vieler Stammspieler und interner Unruhen war, war unter anderem in den Taten Trainer Oscars zu erkennen. Der Katalane sprang bei Lazaros 2:1 wie von der Tarantel gestochen auf. Nach dem Schlusspfiff verlor er kurz die Beherrschung. Mit Gestiken gab der 44-Jährige einem - wohl grün-weißen - Fan zu verstehen, was er von seinen dummen Provokationen hält. "Ich kann mich nicht mehr erinnern", meinte Oscar dazu später. In Erinnerung rufen sollte sich der Katalane zumindest die Mattersburg-Spiele. David Atangas Leihe läuft aus, er kehrt zurück.

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.