Kurzurlaub am Strand

Wiener Stadtoasen: Beach-Clubs im Test

Der Sommerbeginn ist zwar noch nicht offiziell, doch die Temperaturen sagen eindeutig, dass es Zeit für die Beach-Club-Saison ist! Den ganzen Tag im Freien zu nutzen, kann schon einmal hungrig und durstig machen. Doch, wo gibt's die besten Snacks und coolsten Drinks? City4U verrät es euch:

#1. Vienna City Beach Club (22., Neue Donau, Am Kaisermühlendamm)
Sonne, Strand, Essen, Trinken und noch dazu coole Beats: Der VCBC bietet wirklich alles, was das Herz begehrt! Hier könnt ihr den ganzen Tag verbringen, denn es ist für alles gesorgt! Salate, Wraps, Pommes, Kuchen und noch vieles mehr kann man auf der Speisekarte entdecken und auch die Getränkekarte bietet eine riesen Auswahl!

Abends gibt es dann natürlich Party pur und wer gerne im Sand tanzt, ist hier gut aufgehoben!

Fazit:Das Essen schmeckt und für jeden Hunger ist etwas dabei - der Toast ist perfekt für zwischendurch, aber auch die Partykörbe sind defintiv zu empfehlen! Der Hugo liegt bei 4,90€ im normalen Preisverhältnis und schmeckt gut (Prost). Für Softdrink-Fans ist die hausgemachte Limonade eindeutig zu empfehlen!

#2. Sansibar (Donauinsel, Sunken City)
Die Sansibar macht ihrem Namen alle Ehre, denn mitten auf der Donauinsel fühlt ihr euch hier wie im Urlaub. Kubanische Melodien und Rythmen direkt am Wasser mit humanen Preisen für coole Cocktails.


Shisha-Fans kommen hier auf ihre Kosten, denn hier habt ihr die Möglichkeit, unter den Palmen eure liebsten Geschmacksrichtungen zu testen. Rund 10€ bezahlt man je nach Wünschen. Abends gibt es dann auch Party pur, wenn der Club eröffnet!

Wer großen Hunger bekommt, kann ein paar Meter weiter ins Café Del Sol gehen und wird dort verköstigt, denn in der Sansibar selbst gibt es abseits des Hip Hop Brunches keine Mahlzeiten! Diese Tatsache ist aber absolut nicht störend, da die Cocktails mit Früchten beladen sind und die Sonne den Hunger verschwinden lässt!

Fazit: Direkt an der U1 Donauinsel gelegen, ist die Sansibar wirklich flott erreichbar und die Drinks sind vorzüglich! Von Cocktails haben die Kellner wirklich Ahnung und die Bestellung wird zum Tisch gebracht (ideal für Faulenzer)! Dass man sich den Bauch nicht vollschlagen kann, ist für die Bikini-Figur natürlich ein Vorteil und wenn der Hunger kommt, ist das Essen auch nicht weit! Die Preise liegen im Rahmen.

#3. Strandbar Herrmann (3., Herrmannpark)
So zentral und trotzdem Strand-Feeling: Die Strandbar Herrmann bietet zwar keine Schwimm-Möglichkeit, doch mitten in der City haufenweise Sand und Sonne!

Ideal für Afterwork Drinks und Snacks! Vom Sandwich bis zur Currywurst, von leicht bis deftig - für hungrige Mäuler wird gesorgt! Auch der Hugo schmeckt angemessen und der Pfand, den man früher bezahlen musste, wurde aufgelassen!

Fazit: Ein schneller Absacker am Wasser mitten in der City! Der Hugo ist um 3,90€ preislich voll in Ordnung und die Speisen sind zwischen 5-10€ auch leistbar sowie vor allem sättigend! Die Lage der Strandbar Herrmann ist ein Traum und das Gesamtpaket mit Essen und Trinken passt!

#4. Sand in the City (3., Lothringerstrasse 22)
"Sand in the City" ist mittlerweile aus der sommerlichen Eventlandschaft Wiens nicht mehr wegzudenken! Jedes Jahr erneut beweiesen die Betreiber, dass Strandfeeling auch mitten in der Stadt kein Ding der Unmöglichkeit ist!

13 Beach-Bars, mit Essen und Getränken aus aller Welt, coole DJ-Abende und diverse Live Shows bieten die tägliche Dosis Urlaub - ganz ohne Gepäck.

Fazit: "Sand in the City" ist nicht umsonst eine der beliebtesten Strandbar, hier kommt definitiv jeder auf seine Kosten, egal welchen Geschmacks. Mit einem kühlen Bier, Spritzer oder Cocktail lässt es sind in einer der unzähligen Liegestühle oder Palettenmöbel durchaus bis zur späten Stunde aushalten. Einziges Manko: Die Preise könnten etwas günstiger sein, vor allem wenn man Hunger hat. So kostet etwa ein, wenn auch außergewöhnliches, Hot Dog etwa doch 7,50 Euro.

#5. Tel Aviv Beach (2., Obere Donaustraße 65)
Am Tel Aviv Beach verwöhnen internationale Schmankerl und namhafte DJs zahlreiche Besucher und locken diese an den Donaukanal.

Auf einer Fläche von rund 1.400 Quadratmetern finden sich Holzterrassen, eine chillige Sandfläche und ein Pavillon. Geboten wird neben vorzüglichen Speisen wirklich tolle Drinks.

Tipp: Der Lillet Spritzer ist absolut zu empfehlen, schmeckt einfach super und ist sehr erfrischend.

Fazit: Der "Tel Aviv Beach" sorgt für Urlaubsfeeling mitten am Donaukanal und bietet den optimalen Treffpunkt für den idealen Ausklang für einen Arbeitstag oder auch Beginn einer langen Partynacht. Preis-Leistung passt, vor allem für die Lage. Ein halber Liter hausgemachte Limonade kommt auf 3,80 Euro.

Wo chillt ihr am liebsten? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr