19.11.2006 17:43 |

Bundesliga

Austria siegt, Pasching wird 2. in der Tabelle

Der große Gewinner der Samstag-Spiele der 18. Runde der Fußball-Bundesliga heißt Pasching. Die Oberösterreicher, die unmittelbar vor dem Match vom Freispruch ihres unter Dopingverdacht stehenden Stürmers Christian Mayrleb erfahren hatten, feierten einen 1:0-Heimsieg über Sturm Graz und verbesserten sich damit zur Halbzeit der Meisterschaft auf den zweiten Platz.

Den größten Satz nach vorne machte aber Double-Gewinner Austria Wien, der mit einem verdienten 2:0-Heimerfolg gegen Altach vom letzten auf den sechsten Platz vorstieß. Beide Tore der Veilchen erzielte Wolfgang Mair (10., 78.), jeweils nach Vorarbeit von Roman Wallner.

Mattersburg und Tirol trennen sich 1:1
Die Paschinger profitierten im Duell um Platz zwei vom 1:1-Remis der unmittelbaren Tabellennachbarn Mattersburg und Tirol. Thomas Schmidt (45.) brachte die Burgenländer in einem harten Match unmittelbar vor der Pause in Führung, Denis Mimm stellte in der 49. Minute den Endstand her.

Ried und GAK ebenfalls unentschieden
Auch Nachzügler GAK und der Tabellenfünfte Ried trennten sich unentschieden. Das 2:2 bedeutete bereits das zwölfte Spiel ohne Niederlage für den „Serientäter“ aus dem Innviertel.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten