So, 23. September 2018

27. Mai

29.05.2017 09:18

Das Gulasch Festival im Donaupark

In der Donaustadt hat das Gulaschfestival, das heuer am Samstag, den 27. Mai, zum achten Mal stattfindet, eine neue Heimat gefunden. Im Donaupark bei der U1 Station "Alte Donau” ist ausreichend Platz für die zahlreichen Besucher und die vielen Teams, die daran teilnehmen möchten.

Das Gulaschfestival Wien verbindet die österreichisch-ungarische Tradition, Wiener Gemütlichkeit, herzhafte Kulinarik und ein scharfes Kochduell. 60 Teams treten gegeneinander an, um das beste Kesselgulasch des Jahres zu kochen. Eine Fachjury des 1899 gegründeten ungarischen Arbeitervereins kürt das Siegergulasch. Der Wanderpokal wird jedes Jahr vom Vorjahressieger verteidigt oder an das neue Siegerteam weitergereicht.

Für abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie ist gesorgt. Es treten ungarische Volkstanzgruppen und traditionelle sowie moderne Bands auf.



Die Teams starten mit den Vorbereitungen bereits am Vormittag und ab 12 Uhr beginnt das Programm. Sobald am Nachmittag alle Gulaschkessel von der Jury begutachtet und verkostet wurden, wird das Siegerteam 2017 prämiert. Bei guter Musik, Gulasch, kaltem Bier und diversen österreichischen und ungarischen Spezialitäten kann man den Abend ausklingen lassen.

Was: Gulasch Festival

Wann: Samstag, 27. Mai 2017 - ab 12 Uhr

Wo: 22., Donauturmstraße

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.