Sa, 21. Juli 2018

Collin

12.10.2017 15:44

Bergtraining für Laufevent

Der Dellacher Christof Ladstätter ist ein echter Bergfex. Er nahm die "Krone" mit in schwindelnde Höhen.

Eigentlich hat Christof Ladstätter aktuell wenig Zeit, denn als OK-Chef des Dellacher Sportvereines ist der Gailtaler für die Organisation des beliebten "Lauf & Walking Erlebnis" zuständig, das am Sonntag, dem 21. Mai in Dellach im Gailtal stattfindet.

Doch für die "Krone" nahm sich der 47-Jährige Zeit und suchte sich einen besonderen Gipfel in den Karnischen Alpen aus: "Gehen wir auf den Collin!" Frühmorgens starten wir am Plöckenpass und wandern westwärts unterhalb des Cellons immer höher. Bis 2400 Meter ragt der Hochnebel hinauf, und erst darüber werden wir mit traumhaftem Bergwetter belohnt. "

Siehst du, man muss nicht eineinhalb Stunden mit dem Auto fahren, um dann zwei Stunden auf den Berg zu gehen, wenn wir solche Berge wie den 2691 Meter hohen Collin, die Kellerwarte oder die Hohe Warte direkt vor der Haustür haben", so Ladstätter, der immer wieder an Laufevents und im Winter an Skitourenrennen wie dem Klassiker "Sella Ronda" teilnimmt. Nur zu Hause am Sonntag hat er keine Zeit zu starten: "Da muss ich organisieren."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).