Sa, 19. Jänner 2019

Benachteiligt

19.05.2017 16:43

Schlechte Maturanote: Blinde legt Einspruch ein!

Eine junge Kärntnerin, die im Vorjahr zur Matura angetreten ist, kämpft jetzt um ihr Zeugnis. Aufgrund einer nicht barrierefreien Prüfungsmethode hat die Rosentalerin in Englisch nur ein "Genügend" erreicht. Laut eines Experten sei die Prüfungsmethode der Sehbehinderten von vornherein nicht zumutbar gewesen.

Bei dem besagten Test im Rahmen der Englisch-Matura ging es darum, dass die Schüler gleichzeitig Englisch hören und lesen. Es gilt, bestimmte Sätze im geschriebenen Text wiederzufinden und zu markieren.

Das fiel der Studentin schwer. Zwei Jahre vor der Zentralmatura hatte sie sich mit der Direktion in Verbindung gesetzt und versucht, einen für sie gangbaren Weg zu finden, den Test zu schaffen. Die Hilfsmittel waren aber unzureichend.

Der Behindertenbeauftragte der Uni Klagenfurt, Mark Wassermann, ist mit solchen Problemen täglich beschäftigt: "Dieser Listening und Reading-Test ist für Sehbehinderte nicht zu schaffen. In Brailleschrift oder stark vergrößerten Texten kann man nur Wort für Wort lesen - es ist nicht möglich, den gehörten Text gleichzeitig zu markieren. Das ist nicht zumutbar."

Willibald Kavalirek, Chef vom Blindenverband: "Tragisch, dass Blinde bei der Matura diskriminiert werden. Das Mädchen will jetzt seine Rechte einfordern. Es gibt eine Schlichtung." Vielleicht gibt es die Möglichkeit einer neuen Prüfung.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.