24.11.2006 11:33 |

Zeitreise am PC

Mit Google Earth durch die Zeit reisen

Mit einer neuen Zeitreise-Funktion sorgt Google Earth wieder einmal für Staunen. Ermöglicht wird der Blick in die Vergangenheit durch die Integration von historischem Kartenmaterial. So kannst du ganz leicht das Paris des Jahres 1716 besuchen oder ins New York des Jahre 1836 reisen.
Die historischen Karten lassen sich transparent über die aktuellen Satellitenbilder legen – so kannst du sehen, was sich im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Ein Teil der wertvollen Kartendaten reicht bis in das 17. Jahrhundert zurück.


Mit Trick freischalten
Allerdings ist die Funktion derzeit nur für die englische Programm-Version freigeschaltet - die deutsche Version soll in Kürze folgen. Mit einem einfachen Trick kannst du aber sofort in die historische Kartenwelt eintauchen: Schalte im Menü "Tools/Optionen/Allgemein" von "Deutsch" auf "Englisch" um, und schon findest du die Karten bei den Layers unter "Featured Content/Rumsey Historical Maps" – vorausgesetzt, auf deinem Rechner läuft die neueste Version von Google Earth. Wenn nicht, einfach von der Google-Earth-Seite downloaden (siehe Infobox).


Im offiziellen Google-Blog zeigt sich ein emsiger Kartensammler von der neuen Funktion begeistert: "In den vergangenen 25 Jahren gab es beim Aufbau meiner 150.000 Karten großen Sammlung eine Reihe von großartigen Momenten. Als ich aber heute Morgen 16 dieser Karten in Google Earth gesehen habe und diese mithilfe des Transparentreglers mit dem gegenwärtigen Satellitenmaterial vergleichen konnte, war dies ein unvergessliches Erlebnis."


Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol