09.04.2003 08:44 |

Doppelpack Raúls

Real verzaubert Manchester: 3-1

Real Madrid hat Manchester United im Duell der Fußball-Giganten düpiert und mit einem 3:1 (2:0) den Grundstein zum Einzug ins Halbfinale der Champions League gelegt.
Vor 74 300 Zuschauer im ausverkauftenBernabeu-Stadion zelebrierte das "weiße Ballett" einen denkwürdigenFußball-Abend, den Luis Figo (12.) undder zweifache Schütze Raul (28./49.) mitgenial herausgespielten Toren krönten. Ruud van Nistelrooy hielt mit dem Anschlusstor (52.) wenigstens den FunkenHoffnung bei Manchester am Glimmen.
 
Weitaus weniger spektakulär verlief das zweiteViertelfinal- Hinspiel am Dienstag, in dem sich der AC Mailanddurch ein 0:0 bei Ajax Amsterdam die erhoffte Ausgangspositionfür das Rückspiel in zwei Wochen erkämpfte.
 
Dagegen scheinen für Manchester United dieAussichten im Rückspiel im Old Trafford-Stadion, wo auchdas Finale ausgespielt wird, duster. Der englische Rekordmeistermutierte in dem mit Spannung erwarteten Gipfeltreffen in die Rolledes Fußball-Lehrlings, der eine schmerzliche Lektion übersich ergehen ließ und sich zu spät gegen das Unheilstemmte.
 
Real Madrids Starensemble bekam lange Zeit vielzu viel Platz, den vor allem der überragende Zinedine Zidanezu nutzen verstand. Der französische Superstar bereiteteauch die ersten beiden Treffer mustergültig vor. Beim erstenPass vollendete Luis Figo mit einem Kunstschuss von der linkenStrafraumecke in den rechten Torwinkel, beim zweiten Zuspiel schlossRaul kaltschnäuzig zur Pausenführung ab. Einen höherenVorsprung verhinderte der schwache Schiedsrichter Anders Frisk(Schweden), als er nach einem Foul von Wesley Browns an Ronaldoden fälligen Elfmeter verweigerte.
 
Als erneut Raul - diesmal auf Zuspiel von LuisFigo - in der 49. Minute auf 3:0 erhöhte, schien "ManU" einemDebakel entgegen zu steuern. Doch der fast postwendende Anschlussdurch van Nistelrooys Kopfball war die Initialzündung fürManchester, sich gegen die Niederlage zu stemmen. So wärein der Schlussphase sogar das 2:3 möglich gewesen, das aberTorwart Iker Casillas verhinderte.
 
Während Manchester, das im Rückspieldie gesperrten Paul Scholes und Gary Neville ersetzen muss, nachdrei Halbfinal-Qualifikationen in Folge erstmals wieder das vorzeitigeAus droht, wird das Viertelfinale für Trainer Sir Alex Fergusonein Nachspiel haben. Die Europäische Fußball-Union(UEFA) hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil Fergusondem Verband Manipulationen bei der Auslosung unterstellt hatte.Die Vorwürfe sollen am 1. Mai von der Kontroll- und Disziplinar-Kommissionder UEFA verhandelt werden.
Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten