30.04.2017 18:40 |

Wörthersee autofrei

50.000 umrundeten den See

Bei idealem Wetter genossen am Sonntag mehr als 50.000 Radfahrer und Skater beim "21. UPC Radler- und Skater-Erlebnistag" die autofreien Straßen rund um den Wörthersee.

Besser hätte die Veranstaltung im Jubiläumsjahr "200 Jahre Fahrrad" wohl kaum laufen können: Zur 21. Auflage von "Wörthersee autofrei" sind nicht nur Hobbysportler aus Kärnten und ganz Österreich angereist - auf der Strecke begegnete man heuer nämlich neben Gästen aus Slowenien, Deutschland, Ungarn, Polen, der Schweiz und England auch besonders vielen Italienern.

"Es ist unbeschreiblich! Insgesamt zählten wir heuer mehr als 50.000 Teilnehmer. Das könnte sogar ein neuer Rekord werden", freut sich Organisator Martin Widrich von "Kärnten aktiv": "Im Gegensatz zum Vorjahr bildeten die Radfahrer, Skater und Läufer dieses Jahr sogar während der gesamten Veranstaltung, von 10 bis 17 Uhr, eine Menschenkette rund um den Wörthersee."

Bereits im Startbereich beim Klagenfurter Minimundus sammelten sich tausende Freizeitsportler, die nach der Fahrradsegnung durch Tourismusseelsorger Roland Stadler im Uhrzeigersinn zur "autofreien Seeumrundung" aufbrachen. Auf der rund 42 Kilometer langen Strecke warteten viele kulinarische und musikalische Highlights.

Wie jedes Jahr ließ es sich Landeshauptmann Peter Kaiser auch heuer nicht nehmen, an die Radler und Skater bei der Ortsausfahrt von Velden Erfrischungen zu verteilen.

Das große Finale des Events war das große Gewinnspiel im Biker Village bei der Villa Lido. Als Dankeschön an alle Teilnehmer verlosten dort die Veranstalter gemeinsam mit den Sponsoren viele tolle Preise. Ein Gewinner durfte sich sogar über eine komplette Solaranlage der Firma "MySolar" freuen.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter