27.04.2017 18:00 |

"Krone"-Ombudsfrau

Routenplaner-Abzocker sendet weiter Drohungen

Viele Leser haben sich nach unserem letzten Bericht über die dreiste Vorgehensweise von unseriösen Online-Routenplaner-Betreibern bei der Ombudsfrau gemeldet. Wer nämlich die dreisten Forderungen - wie von Experten geraten - einfach ignoriert, dem wird weiter gedroht. Mit Anwalt, Inkassobüro, Klage und sogar der Pfändung von Wertgegenständen…

Wer auf der Suche nach einer kostenlosen Wegbeschreibung im Netz auf Internetseiten wie maps-routenplaner.net landet, und dort einmal seine E-Mail-Adresse angibt, erhält danach regelmäßig Zahlungsaufforderungen und Androhungen in sein elektronisches Postfach zugestellt. "Zuerst soll man ein Abo, das man überhaupt nicht abgeschlossen hat, mit 500 Euro Amazon-Gutscheinen bezahlen. Kommt man dieser Aufforderung nicht nach, wird als nächstes mit dem Anwalt gedroht", so Leser Kurt S. aus Oberösterreich, der ebenfalls betroffen ist. Wer, wie von Experten geraten, die Forderung nicht bezahlt und einfach ignoriert, dem wird in weiterer Folge mit Inkasso, Klage und sogar der Pfändung seiner Wertgegenstände gedroht.

Die Experten der Watchlist Internet raten Betroffenen, sich davon jedoch nicht einschüchtern zu lassen. Jede Zahlungsaufforderung könne man getrost ignorieren, denn es gebe keinen Grund, diese zu bezahlen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sexy Wag zeigt Künste
High Heels und Dessous: Irinas Trick geht viral
Fußball International
Ab nach Italien
Perfekt! Ex-Bayern-Held Ribery bestätigt Wechsel
Fußball International

Newsletter