25.04.2017 15:14 |

Fund in Venezuela

Neue Ameisenart nach Rockband Radiohead benannt

In Venezuela haben Forscher eine neue Ameisenart entdeckt, die sie Sericomyrmex radioheadi getauft haben. Damit wollen sie nicht nur die Musik der britischen Rockband Radiohead ehren, sondern auch deren Engagement für Umwelt- und Klimaschutz, wie die Wissenschaftler mitteilten.

Gleich drei neue Arten der Gattung, die Pilze als Nahrungsquelle anbaut, haben Ana Jesovnik und Ted R. Schultz vom Smithsonian Institution in Washington D.C. entdeckt. In Zentral- und Südamerika haben die beiden zahlreiche Exemplare der Gattung Sericomyrmex gesammelt und deren Erbgut und das Äußere der Insekten untersucht.

Schützt kristallartige Schicht vor Parasiten?
An Sericomyrmex radioheadi entdeckten die Forscher zudem unter dem Elektronenmikroskop eine Besonderheit: eine weiße, kristallartige Schicht, die den Körper der Insekten umhüllte. Allerdings nur den der Königin und der weiblichen Arbeiterinnen, nicht jedoch den der Männchen. Die chemische Zusammensetzung und Funktion dieser Schicht sei unklar, berichten die Wissenschaftler im Fachblatt "ZooKeys".

Möglicherweise habe diese Schicht einen mikrobiellen Ursprung und schütze die Ameisen und ihre Pilzgärten vor Parasiten. Viele der Pilze anbauenden Ameisengattungen kultivieren nämlich Antibiotika-produzierende Bakterien auf ihren Körpern, um ihre Gärten vor mikrobiellem Unkraut zu schützen.

Bei Sericomyrmex seien solche Schutz-Bakterien nicht vorhanden, ihre Gärten seien aber trotzdem unkrautfrei. Weitere Analysen der kristallartigen Schicht bei Sericomyrmex radioheadi könnte somit wichtige Erkenntnisse für die Landwirtschaft und Humanmedizin liefern.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich