23.04.2017 17:41 |

Ab ins kühle Nass!

Schönbrunner Bad trotz Bibber-Wetter eröffnet

Trotz selektiver Temperaturen hat das Schönbrunner Bad in Wien nun seine Pforten geöffnet. Einer der Ersten, die in das noch etwa 13 Grad kalte Nass sprangen, war Extremsportler Josef Köberl. Er trainiert gerade für eine Durchquerung des Nordkanals, der Meerenge zwischen Irland und Schottland. Das kühle Nass in Schönbrunn bietet ihm dafür ideale Übungsbedingungen. Doch auch der Spaß kam nicht zu kurz. So trafen sich einige Jugendliche und veranstalteten zum Einstand ein Wettschwimmen. Trotzdem: "So einen kalten Eröffnungstag haben wir seit 16 Jahren nicht mehr gehabt", sagt Bad-Betreiber Josef Ebenbichler.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter