21.04.2017 15:14 |

Gefahr nicht vorbei

Frost: Bereits erste Schäden sichtbar

Mit allen Mitteln versuchen die Obst- und Gemüsebauern ihre Kulturen vor dem späten Frost zu schützen. Tirol hat in den vergangenen Tagen Temperaturrekorde gebrochen. Die Gefahr ist immer noch nicht vorüber. Schon jetzt ist aber klar, dass es Schäden gibt. Die Frage ist nur, wie groß diese ausfallen werden.

Stefan Nothdurfter, Sprecher der Genussregion Stanzer Zwetschke, lässt das Thermometer dieser Tage nicht aus den Augen. Die Bäume haben in den vergangenen Tagen sehr gelitten. "Donnerstag hatte es um 21 Uhr minus 3 Grad. In der Nacht minus 5 Grad. Bei diesen Temperaturen kommen wir nicht ohne Schäden davon", macht sich Nothdurfter keine Illusionen. Aber er macht sich Hoffnungen: "Die Kälte ist trocken, das hilft. Wir müssen jede Lage einzeln bewerten. In der nächsten Woche wissen wir mehr."

Auch bei den Apfelbauern ist das Ausmaß der Schäden noch nicht abzuschätzen. Mit Frostberegnung und Räuchern wird versucht, die Blüten zu schützen. Im Obstzentrum Haiming - wo 60.000 Apfelbäume stehen - konnte höchstwahrscheinlich das Schlimmste verhindert werden. "Ausfälle wird es geben. Aber wie hoch sie sind, lässt sich noch nicht sagen", erklärt Obstbauexperte Klemens Böck von der Landwirtschaftskammer. "Manche Schäden werden erst offenkundig, wenn die Früchte reifen."

Bereits klar ist, dass es bei Marille und Kirsche Einbußen gibt. Vlies sei Dank - die Ausfälle auf den Gemüsefeldern sind überschaubar. "Zucchini und Gurken haben am meisten gelitten", fasst Josef Schirmer aus Rum zusammen.

Wie eiskalt es war, zeigt der Blick auf die Messwerte der Zentralanstalt für Meteorologie. Neue Frostrekorde für die zweiten Aprilhälfte wurden gemessen: In Innsbruck/Flughafen (-4,4 Grad), Ehrwald (-11,9), Seefeld (-12,1), Brunnenkogel (-20,6).

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter