06.04.2003 15:50 |

Keine Verletzten

Vulkan Stromboli ausgebrochen

Der Vulkan Stromboli nördlich von Sizilien hat mit einer heftigen Eruption am Samstag mehrere Häuser beschäftigt. Bei der Explosion sei Lava-Gestein aus dem Krater geschossen und auf die Ortschaft Ginostra gefallen.
Verletzte habe es nicht gegeben, berichtetedas italienische Fernsehen. Eine kilometerhohe Rauchwolke werdedurch den Wind von der nur zwölf Quadratkilometer großenStromboli-Insel fortgetrieben. In der Nacht zum Sonntag war esam Krater ruhig.
 
Der Stromboli, ein ständig aktiver Vulkan,war vor wenigen Tagen wieder aktiv geworden. Er war zuletzt Endevergangenen Jahres ausgebrochen. Damals hatte der Absturz großerGesteinsmassen vom Bergrücken eine riesige Flutwelle ausgelöst.Zahlreiche Häuser waren zum Teil schwer beschädigt worden,mehrere Menschen wurden verletzt. Der Ausbruch im vergangenenDezember galt als der schwerste seit 1985.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol