19.04.2017 13:30 |

Neue Umfrage

Österreicher halten Partner seit 14 Jahren Treue

Österreicher halten dem Partner am längsten die Treue. Mit ihm sind sie seit 14 Jahren zusammen, in den aktuellen vier Wänden wohnen sie seit elf Jahren und seit vier haben sie im Schnitt ihr Auto. Doch nur 40 Prozent sind völlig zufrieden. Frauen liebäugeln mit einer neuen Wohnung, Männer mit einem neuen Auto, so eine neue Umfrage.

Länger als zehn Jahre behalten nur fünf Prozent ihren Pkw. Fast die Hälfte ist aber bereits länger als eine Dekade mit dem Partner zusammen. Veränderungswünsche sind jedoch da. In Sachen Auto haben sich 32 Prozent der Befragten in den letzten Monaten schon umgesehen.

Bei der Wohnsituation halten dagegen vor allem Frauen die Augen offen (27 Prozent versus 18 Prozent der Männer). Insgesamt sind Österreichs Pkw-Besitzer der Wohnung aber treuer als ihrem Auto. Nur knapp ein Viertel hat in den letzten Monaten über einen Umzug nachgedacht, so die Ergebnisse einer Umfrage von AutoScout24. Hier fallen deutliche Altersunterschiede auf. Während von den 18- bis 39-Jährigen 35 Prozent ihrer Wohnung den Rücken gekehrt haben oder gerne hätten, liebäugeln nur 18 Prozent der Österreicher ab 40 Jahren mit neuen vier Wänden.

Beim Thema Liebe sind die Österreicher treuer als beim Wohnen oder Fahren. Nur sechs Prozent der Befragten überlegen aktuell, sich zu trennen, das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Den Männern ist die Partnerin am wichtigsten (82 Prozent), den Frauen neben dem Partner (77 Prozent) durchaus auch ihr Zuhause (elf Prozent).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International