15.04.2017 21:47 |

Ironman-Experiment

"Notfallplan" für den Ironman

Nur noch 77 Tage bis zum Ironman! "Krone"-Redakteur Christian Rosenzopf muss sich auch auf technische Pannen vorbereiten.

Es ist einer der schlimmsten Momente, der einem beim Ironman passieren kann: Ein kleiner Stein auf der 180 Kilometer langen Radstrecke, der den empfindlichen Reifen am Rennrad beschädigt und das Rennen mit einem Schlag beendet. Ein ganzes Jahr harter Vorbereitung wäre damit beim Teufel!

Um auf den "Ernstfall" vorbereitet zu sein, will ich wissen, wie man bei einem "Platten" im Rennen den Schlauch wechseln kann. Für mich als Antitechniker mit zwei "linken" Händen nicht gerade ein Klacks

Das Problem: Ich darf mir im Rennen nicht von Zuschauern oder Triathleten helfen lassen, sonst droht die Disqualifikation!

Ich treffe mich daher mit Christian Tammegger - er ist Präsident des Triathlonverbandes. Er konnte den Ironman einst sogar in 08:50 Stunden bewältigen. Christian gibt praktische Tipps, die für jeden Rennradfahrer nützlich sind:

Wir beginnen mit dem Zubehör: Bei jeder Ausfahrt soll man eine Satteltasche mit Ersatzschlauch, Reifenheber ("Löffel"), sowie eine CO2-Kartusche oder kleine Handpumpe mitführen. Denn ein Platter kommt meist, wenn man nicht drauf vorbereitet ist (eine alte Weisheit)

Ist der Schaden passiert, geht’s los: Man fährt mit dem "Löffel" zwischen Felge und Reifen, um den beschädigten Schlauch herausziehen zu können.

Dann mit den Fingern überprüfen, ob sich unterhalb der Felge noch Scherben oder Steine befinden. Sonst wird auch der neue Schlauch schnell kaputt.

Dann den Ersatzschlauch leicht aufblasen und unterhalb der Felge anbringen (darauf achten, dass alles schön mittig ist). Danach wird aufgepumpt - und fertig!

Und tatsächlich: Dank Christians Anweisungen kann ich innerhalb von zehn Minuten den Reifen "reparieren"! Ob es mir aber auch in der Hektik des Rennens so gut gelingen würde, steht auf einem anderen Stern. Hoffentlich kann ich mir die Prodezur gleich ersparen...

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International

Newsletter