14.04.2017 08:06 |

Ein letzter Tag

Nach Wiedersehen starb Kater bei seiner Familie

Diese Geschichte zerreißt einem fast das Herz! Zwei Monate lang suchte eine Familie verzweifelt ihren verschwundenen Kater. Als sie die Hoffnung aufgegeben hatten, fanden die Steirer ihn im Tierheim Arche Noah! Aber: Als hätte der kranke "Rasmus" nur für dieses letzte Wiedersehen durchgehalten, starb er tags darauf.

"Unser zehn Jahre alter Kater war plötzlich verschwunden", schildert Frauerl Rita Ulbing. "Er war zu dem Zeitpunkt schon sehr krank. Zwei Monate lang haben wir ihn überall gesucht - danach mussten wir annehmen, dass unser geliebtes Tier gestorben ist."

Familie fand Kater im Tierheim wieder
Um einem neuen Katzerl ein schönes Platzerl zu geben, fuhren Rita Ulbing und ihre Familie in die Arche Noah nach Graz. Und da, in der Krankenstation, war "Rasmus"! "Ich hab' es selber gesehen, das Wiedersehen war herzzerreißend", schildert Aktiver-Tierschutz-Neo-Obmann Karl Forstner. "'Rasmus' erkannte seine Menschen sofort, sprang gegen die Tür, um sie auf sich aufmerksam zu machen - und hechtete dann richtig in ihre Arme. Wir alle hatten Tränen in den Augen."

"Rasmus" starb nur einen Tag nach Heimkehr
Die überglückliche Familie nahm ihn sofort mit heim, "er ist glücklich alles abgegangen, hat gefressen, viel geschmust", so Ulbing. Rasmus starb tags darauf. "In unseren Armen. Es war so, als hätte er nur dafür durchgehalten, dass er uns noch einmal sieht…"

Christa und Eva Blümel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fehlschuss im Video:
Dieser Panenka-Elfmeter geht mächtig in die Hose
Video Fußball
Spielt nach 6 Monaten
Fuchs versetzt Lampard nächsten Nackenschlag!
Fußball International
Schlagers Wolfshunger
Omas Schweinsbraten als Belohnung für Top-Leistung
Fußball International
Tochter wohnt in Wien
Legende Kempes: Spiele gegen Krankl unvergesslich
Fußball International
Emanuel Vignato
Bayern meint es ernst: Angebot für Italien-Talent
Fußball International

Newsletter