13.04.2017 08:20 |

Freu(n)denfest

87% der Österreicher feiern Ostern mit der Familie

Ostern wird von 87 Prozent der Österreicher im Familien- und/oder Freundeskreis gefeiert, wobei Steirer und Kärntner mit 96 Prozent die absoluten Spitzenreiter sind. Allerdings wird das höchste christliche Fest nur 37 Prozent in die Kirchen locken, wie eine veröffentlichte Befragung von 500 Österreichern ergab.

Die entsprechenden Traditionen sind für fast zwei Drittel wichtig. Das Aufstellen eines geschmückten Osterbaums (75 Prozent), das "Verstecken und Suchen" von Ostereiern (66 Prozent) und das Eierpecken (63 Prozent) sind von besonderer Bedeutung. Der religiöse Hintergrund wird besonders von Familien mit Kindern gewürdigt, von denen rund die Hälfte die Messen besucht. Bewohner sehr kleiner Gemeinden gehen zu 44 Prozent zu Ostern in die Kirche.

Vier von zehn Befragten, die Ostern feiern, hatten vor, sich an die Fastenzeit zu halten. 29 Prozent ziehen dies auch durch, elf Prozent waren zwar willig, aber zu schwach. Evelyn Kaiblinger, Studienleiterin von meinungsraum.at: Am häufigsten wird auf Süßigkeiten (48 Prozent), Alkohol (35 Prozent) sowie Fleisch beziehungsweise Wurst (24 Prozent) verzichtet.

Für etwa ein Drittel ist es wichtig, Eier aus biologischer Haltung zu kaufen. 38 Prozent besuchen einen Ostermarkt - vor allem um gemeinsame Zeit mit der Familie (67 Prozent) zu verbringen und sich auf Ostern einzustimmen (51 Prozent). Ein Viertel der Österreicher hat eine Reise oder einen Ausflug geplant.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International

Newsletter