07.11.2006 23:07 |

Massenschlägerei

Selbstmordversuch wird zum Zankapfel

Während des Selbstmordversuchs einer jungen Frau in der deutschen Stadt Lörrach ist es zu einer Massenschlägerei zwischen johlenden Schaulustigen und Obdachlosen gekommen. Die 21 Jahre alte Frau wollte sich nach Angaben der Polizei am Montag vom Dach des Rathauses stürzen. Immer wieder wurde sie von vielen Menschen unten auf der Straße zum Sprung aufgefordert.

Einige Obdachlose ergriffen für die Frau Partei und beschimpften die Provokateure. Dabei kam es zu Tumulten und einer Massenschlägerei zwischen bis zu 40 Personen, bei der auch sechs Polizisten verletzt wurden. Die junge Frau sprang nicht und wird jetzt in einer Klinik behandelt.

Eine eigens eingerichtete Sonderkommission ermittle jetzt gegen eine Frau und elf Männer wegen Körperverletzung, Widerstandes, Beleidigung sowie versuchter Gefangenenbefreiung, teilte die Polizei am Dienstag mit. Weitere Verdächtige seien bereits im Visier der Fahnder. Zwei der sechs verletzten Polizisten waren am Dienstag den Angaben zufolge noch dienstunfähig.