08.04.2017 11:40 |

Brandalarm vermutet

"Pfeifgeräusch": Feuerwehr rückte wegen Wecker an

Das "Pfeifgeräusch" seines eigenen Weckers verwechselte in Oberösterreich ein betagter Freistädter mit einem Brandalarm und verständigte gegen 21.30 Uhr die Feuerwehr. Bis die Florianijünger eintrafen, hatte bereits ein Nachbar im Wohnhaus, der selbst bei der Feuerwehr ist, den vermeintlichen Brandmelder als Weckuhr "enttarnt".

Der ungewöhnliche "Brandeinsatz" fand in der Nacht zum Freitag in einer Wohnhausanlage in der Freistädter Trölsstraße statt. Der ältere Herr hatte bereits geschlafen, als gegen 21.30 Uhr der Wecker im Schlafzimmer zu läuten begann.

Feuerwehr erkannte Ursache vor Eintreffen
Schlaftrunken hielt der Mühlviertler das Piepen des Weckers für einen Brandmelder, der in der Nachbarschaft anschlug und alarmierte per Notruf 122 die Feuerwehr. Kommandant-Stellvertreter Christoph Wagner zur "Krone": "Wir sind mit dem Stichwort 'Brandverdacht' ausgerückt. Ein Kamerad von uns, der in der Nachbarschaft wohnt, hat bis zu unserem Eintreffen schon herausgefunden, dass es bloß das Weckerläuten war."

Die Ehefrau des Seniors war nicht zu Hause, sie hatte aber offenbar für ihren Gatten den Wecker eingestellt. Der Mühlviertler gab an, dass er den Wecker selbst noch nie verwendet hat.

Christoph Gantner​, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter