04.04.2017 11:37 |

Mann (42) enthaftet

Leiche im Inn: 26-Jährige "vermutlich ertrunken"

Das ständige Hin und Her rund um die Verhaftung des Schwiegervaters der am Samstag tot aus dem Inn geborgenen Jennifer V. (26) scheint kein Ende zu nehmen: Der Mann wurde am Dienstag enthaftet - und das bereits zum zweiten Mal. Grund: Es gebe keinen klaren Hinweis auf Fremdverschulden, die Frau sei wahrscheinlich ertrunken.

Die aus Serbien stammende Jennifer V. galt seit 2. Februar als vermisst. Mitte März wurde dann der 42-jährige Schwiegervater der zweifachen Mutter aus Wörgl verhaftet. Zu diesem Zeitpunkt gingen die Ermittler bereits davon aus, dass die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein dürfte. Aus Mangel an Beweisen wurde der verdächtige Schwiegervater zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt.

Vergangenen Samstag wurde die Befürchtung dann zur traurigen Gewissheit: Die Leiche der 26-Jährigen wurde aus dem Inn geborgen, der Hauptverdächtige wanderte erneut in Haft.

Kein dringender Tatverdacht
Dort sollte er aber nicht lange bleiben: Der Tatverdacht gegen den Mann sei nicht als dringend beurteilt worden, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Das hänge damit zusammen, dass die Todesursache nicht mehr festgestellt werden habe können. Es gebe "keine klaren Hinweise auf Fremdverschulden".

Wahrscheinlich sei die zweifache Mutter ertrunken, teilte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Mayr mit. Wie es aber dazu gekommen sei, habe durch die Obduktion nicht geklärt werden können. Es gebe dahin gehend "keine klaren medizinischen Befunde". Die Ermittlungen hätten auch kein Ergebnis im Hinblick auf einen möglichen Selbstmord zutage gefördert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter