03.04.2017 12:39 |

Bergung per Leiter

Auto kommt von Straße ab und landet in Fischteich

Zu einem nicht alltäglichen Bergungseinsatz sind Feuerwehrleute am Sonntagabend in der Steiermark ausgerückt: Ein Auto war von der Straße abgekommen und in einen Fischteich gestürzt. Erst als die Feuerwehr eine Leiter in Position gebracht hatte, gelang es den beiden Insassen, den Wagen zu verlassen.

Zuvor hatte der Unglückslenker via Handy einen Notruf abgesetzt. Die Feuerwehren Großklein und Fresing-Kitzeck eilten den Pkw-Insassen zu Hilfe. Nachdem die beiden Insassen ins Sicherheit waren, kümmerte sich das Rote Kreuz um sie. Eine Person wurde ins Spital gebracht.

47 Helfer im Einsatz
Zur Bergung des verunfallten Autos wurde das schwere Rüstfahrzeug von der Feuerwehr Leibnitz angefordert. Insgesamt standen acht Fahrzeugen und 47 Helfer im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.at-Gewinnspiel
Hammer-Trick! Jungspund Kevin zaubert ganz allein
Video Fußball
Navas vor Abschied
Real-Torwart bittet um Freigabe: Wechsel zu PSG?
Fußball International
krone.at-Sportstudio
LASK-Stichelei gegen Rapid ++ PR-Chefin Wurf-Opfer
Video Show Sport-Studio
Supercomputer sicher
Gigantenduell: Messi ist doch besser als Ronaldo
Fußball International

Newsletter