03.04.2017 10:26 |

Überfall beim Sonnen

Indien: Deutsche Touristin am Strand vergewaltigt

In Indien ist erneut eine Touristin vergewaltigt worden. Wie die Polizei des Bundesstaates Tamil Nadu im Süden des Landes am Montag berichtete, haben sich zwei Männer an einer 38-jährigen Touristin aus Deutschland vergangen, während diese ein Sonnenbad an einem abgelegenen Strand nahm.

Die Urlauberin habe sich Sonntagfrüh zu Fuß von ihrem Hotel im Ort Mamallapuram entfernt und sich zum Zeitpunkt der Tat wahrscheinlich alleine an dem Strand aufgehalten. Die Gegend befindet sich rund 50 Kilometer entfernt von Chennai, der Hauptstadt von Tamil Nadu.

Der Polizei zufolge hat die Frau Anzeige erstattet. Eine erste medizinische Untersuchung bestätigte demnach ihre Aussagen. Laut eigenen Angaben befragte die Polizei bereits mehrere Personen zu dem Vorfall, Festnahmen gab es bis Montag noch nicht.

Studentin nach Gruppenvergewaltigung gestorben
Nachdem im Dezember 2012 eine Studentin in einem Bus in Neu-Delhi von einer Gruppe von Männern vergewaltigt worden war und an den Folgen der Tat starb, hat Indien die Strafen für Sexualverbrechen deutlich verschärft. Wiederholungstätern droht die Todesstrafe.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„War egozentrisch“
Ex-Teamkollege lässt kein gutes Haar an Ronaldo
Fußball International
SGE-NADA-DFB-Schweigen
Kontrolle! Hinteregger musste zum Doping-Test
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Das Sportstudio
Elfer-Ärger beim LASK & Hoffnungen ruhen auf Thiem
Video Show Sport-Studio

Newsletter