05.11.2006 19:18 |

Premier League

West Ham schlägt Arsenal 1:0

Der FC Arsenal hat im Titelkampf der englischen Premier League einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team kassierte am Sonntag im Londoner Stadt-Derby gegen West Ham United eine 0:1-Niederlage und hat nach dem elften Spieltag schon zehn Punkte Rückstand auf den mit 28 Zählern führenden Spitzenreiter Manchester United.

Auch der FC Chelsea kassierte am Sonntag eine unerwartete Niederlage. Erstmals seit 16 Jahren konnte Tottenham Hotspur wieder ein Ligaspiel gegen die "Blues" gewinnen. An der White Hart Lane trafen Dawson (25.) und Lemon (52.) und machten die Führung der Millionen-Elf aus dem Londoner Westen durch Makelele (15.) damit wett. Den letzten Sieg der "Spurs" hatte es am 10. Februar 1990 gegeben. Chelsea ist mit drei Punkten Rückstand auf ManU Tabellen-Zweiter.

Arsenal-Trainer Arsene Wenger war über das späte Tor des Tages von Harewood eine Minute vor dem Schlusspfiff stinksauer und tobte an der Seitenlinie des Upton Parks in für ihn ungewöhnlicher Weise. Nach einem Doppelpass mit Sheringham hatte Etherington den im Strafraum stehenden Harewood bedient, der den zuvor mehrfach in höchster Not rettenden Jens Lehmann überwand. Die "Gunners" hatten die Partie bis dahin zumeist dominiert und fühlten sich nach einem Foul an Hleb (67.) um einen Elfmeter betrogen.

Bereits einen Tag zuvor hat Manchester United mit einem sicheren 3:0 im Schlager Portsmouth die Tabellenführung verteidigt. Liverpool schlug Reading 2:0. Einen Rückschlag gab es hingegen für das Überraschungsteam Bolton. Die drittplatzierten Wanderers mussten sich daheim Wigan 0:1 geschlagen geben. Paul Scharner spielte bei den Siegern ebenso durch wie Emanuel Pogatetz, der mit Middlesbrough allerdings gegen Watford 0:2 verlor.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten