04.10.2002 12:02 |

Absage

Serena Williams kommt nicht nach Linz

Die Nummer Eins der Damenwelt Liste sagt ihr Kommen zum Generali in Linz ab.
Das Generali Ladies Linz presented by Bank AustriaCreditanstalt bangt um Serena Williams. Die Nummer eins der Damentennis-Weltranglistesagte am Donnerstag ihre für die nächsten drei Wochengeplante Europa-Tournee mit den Stationen Filderstadt, Zürichund Linz ab und möchte heuer nur noch die Porsche-Championshipsin Los Angeles bestreiten.
 
"Wir wurden in knapper Form davon in Kenntnis gesetzt,daß Serena nicht mehr nach Europa kommen will und wartenauf ein offizielles Statement seitens der WTA", sagte VeranstalterPeter-Michael Reichel, der die Hoffnung nicht aufgegeben hat,die Weltranglisten-Erste doch noch zu einem Antreten bei dem mit585.000 Dollar dotierten Turnier vom 19. - 27. Oktober im DesignCenter zu bewegen.
 
Offizielle Begründung wird abgewartet "Wirwarten jetzt einmal die offizielle Begründung für dieAbsage ab und werden dann versuchen, mit ihr Kontakt aufzunehmen",meinte Reichel. "Natürlich wäre es bedauerlich, wennman die Nummer eins verliert, aber das Turnier ist mit JenniferCapriati, Martina Hingis, Jelena Dokic und Justine Henin so starkbesetzt, daß die Tennisfans mit Sicherheit auf ihre Kostenkommen werden", ist Reichel überzeugt. Zudem sei es durchausmöglich, daß sich noch die eine oder andere Topspielerinkurzfristig zu einem Antreten in Linz entschließt. Reichel:"Lindsay Davenport hat im Herbst viele Punkte zu verteidigen undkönnte sich so wie im vergangenen Jahr noch in letzter Sekundezu einem Start entscheiden. Immerhin hat sie in den beiden vergangenenJahren in Linz gewonnen und fühlt sich hier offensichtlichsehr wohl."
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten