02.11.2006 20:03 |

79 Zwerge befreit

79 Gartenzwerge in Limoges befreit

Sie fristen ihr trauriges Dasein meist in heruntergekommenen Vorgärten, zusammengepfercht und hilflos Wind und Wetter ausgesetzt: Gartenzwerge. Im zentralfranzösischen Limoges gibt es allerdings Hoffnung für die kleinen Kerle mit den Zipfelmützen: Zum wiederholten Mal hat die "Gartenzwergbefreiungsfront" zugeschlagen.

An Allerheiligen wurden im Unterholz an einem Bach der Stadt 79 aus Vorgärten "befreite" Gartenzwerge gefunden, teilte die Polizei mit. Die Unbekannten ließen das Spruchband "Misshandelter Zwerg, befreiter Zwerg" zurück. Die FLNJ (Front de libération des nains de jardin) hatte im Internet zu "nationalen Aktionen" an diesem Feiertag aufgerufen.

Erst im Oktober waren auf einer Wiese von Limoges 86 Zwerge von der Polizei eingesammelt und an die Besitzer zurückgegeben worden. Andere gestohlene Gartenzwerge wurden während der Hitzetage im Sommer an einem Schwimmbad aufgefunden. Wer hinter den amüsanten Zwergen-Befreiungsaktionen steckt, ist unklar.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol