02.11.2006 11:27 |

Fettnäpfchen-Treter

Daniel Craig hat erst einen Bond im Kino gesehen

Neo-Bond Daniel Craig hat es wieder einmal geschafft, sich bei sämtlichen Fans des Doppelnull-Agenten unbeliebt zu machen. Er gab freimütig zu, seit 1973 keinen Bondfilm im Kino gesehen zu haben - damals war er fünf Jahre alt! Sein Vater habe ihn in "Leben und sterben lassen" eingeladen, also habe er eigentlich noch nie selbst für einen Bond bezahlt, erzählte er.

Er sei natürlich ein großer Fan der Serie, erklärte Daniel pflichtbewusst dem "Post Chronicle", aber gezahlt habe er für einen Bond-Film eben noch nie.

Dass er mit diesen Aussagen bei den sowieso unzufriedenen 007-Freunden nicht gerade Sympathiepunkte sammelt, versteht sich von selbst. Die blasen nun zum Angriff auf den unbequemen Briten: Eine Online-Petition ruft zum Boykott des bald erscheinenden Streifens "Casino Royale" auf, Unterschriftenlisten sollen wenigstens eine Wiederkehr Daniels als Bond verhindern.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol