Sa, 18. August 2018

Polizei muss frieren

01.11.2006 17:48

Österreichs Polizisten ohne Winterpullover

Der Amtsschimmel hält sich nicht an Jahreszeiten. Diese Erfahrung müssen angesichts sinkender Temperaturen Österreichs Exekutivbeamte machen. Als Konsequenz der Zusammenlegung von Gendarmerie und Polizei am 1. Juli 2005 haben sie zwar nach und nach neue Uniformen bekommen haben, aber noch keine Winterpullover.

Der Grund: Einer der Bewerber für die Herstellung der Pullover hat den Zuschlag für die Vergabe des Auftrags beeinsprucht.

"Dieser Einspruch muss jetzt vom Bundesvergabeamt geprüft werden", erläuterte Ministeriumssprecher Rudolf Gollia. Und so lange liegt der Auftrag zur Fertigung der Pullover auf Eis. Das Innenministerium habe vor rund zwei Wochen in einem Erlass an alle Dienststellen darauf hingewiesen, dass bis auf weiteres die alten Pullover getragen werden dürfen, sagte Gollia.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.