Mo, 18. Juni 2018

Zeugen gesucht

16.03.2017 18:54

Opfer blieb auf Straße liegen!

Nur an sich selbst denken mittlerweile viele Verkehrsteilnehmer: Zum wiederholten Mal passierte jetzt ein Unfall mit Fahrerflucht, dieses Mal rammte in Zell an der Pram ein Autolenker ein 16-jähriges Mädchen und ließ es verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen dieses Unfalls.

Der Lenker im weißen Pkw bog von der Hofmark-Gemeindestraße nach rechts in die Pramtal Straße in Richtung Riedau ein. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug auf die linke Straßenseite, wo er die entgegenkommende Moped-Lenkerin (16) aus Enzenkirchen rammte. Das Mädchen kam zu Sturz und blieb verletzt auf der Straße liegen - der Autofahrer aber flüchtete ungerührt! Der Teenager wurde ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Hinweisen zu dem schweren Unfall, der am Mittwoch um 18 Uhr passiert war.

Fahrerflucht-Serie
Es ist der aktuellste einer Serie an Fahrerflucht-Unfällen in Oberösterreich: Erst Anfang März waren in Nußdorf am Attersee zwei Mädchen (14 und 15) von ihrem Moped gestoßen worden, der Lenker ist unbekannt. Gesucht wird auch noch der Todeslenker von Zell am Moos, der Hannelore F. (53) angefahren und liegen gelassen hatte. Aber die Polizei konnte auch Erfolge verbuchen: In Riedau wurde jener junge Fahrerflüchtige geschnappt, der einen 17-jährigen Pokémon-Spieler getötet hatte, in Steyrling flog ein 61-jähriger Lenker auf, der einen tödlichen Unfall vertuschen wollte.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.