Di, 19. Juni 2018

Ali G's Alter Ego

03.11.2006 13:41

"Borat": Kasachstan Goes America

In diesem Film folgt ein politisch unkorrekter Satz auf den nächsten: Borat, ein kasachischer Reporter, ist rassistisch, antisemitisch, sexistisch, schwulenfeindlich. "Frauen dürfen nun auch innerhalb des Busses mitfahren und Homosexuelle müssen nicht mehr diese blauen Hüte tragen", preist er den modernen Fortschritt seines Heimatlandes. Kann das witzig sein? Ja, es kann. Darf man lachen? Ja. Wenngleich manches Lachen im Halse stecken bleibt. Der Londoner Comedian Sasha Baron Cohen, berühmt geworden mit seiner TV-Figur "Ali G.", deckt mit seiner neuen provokanten Rolle "Borat" Klischees und Vorurteile der Völkerverständigung auf. Dabei stellt er vor allem die USA in ein schlechtes Licht. Kinostart: 3. November 2006!

Alle Bilder (c) 2006 Twentieth Century Fox

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.