Di, 17. Juli 2018

Golf von Turin

03.11.2006 13:04

Fiat Bravo hofft auf Applaus

Mit dem Grande Punto hat Fiat bereits eine neue Ära eingeläutet: die der wieder richtig schönen Fiats. Den nächsten Schlag führen die Turiner mit dem Nachfolger des Stilo: Der Bravo soll italienischen Wind in die heiß umkämpfte Golfklasse bringen.

Bravo kennt man bereits als Modellbezeichnung bei Fiat, diesmal wird es allerdings kein Pendant namens Brava geben. Man erwartet sich eher dem Namen entsprechenden Beifall für diesen nächsten Angriff in der Modelloffensive. 

Der als Fünftürer ausgelegte Fiat Bravo verspricht bei kompakten Außenmaßen viel Innenraumkapazität: Er ist 4,34 Meter lang, 1,79 breit, 1,49 hoch, hat einen Radstand von 2,60 m und einen beeindruckenden 400-Liter-Kofferraum. 

Neben den bekannten Multijet-Turbodieseln (1,9 mit 120 und 150 PS) und dem 90 PS starken 1,4.Liter-Triebwerk debütiert bei diesem Modell eine neue Baureihe von Turbolader-Benzinmotoren namens T-JET (1,4 Turbo mit 120 und 150 PS). 

Doch der Bravo ist nicht das einzig Neue im Programm: Auch das Fiat-Logo wurde neu kreiert. Fiat will’s richtig wissen!

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.