12.03.2017 14:01 |

Winter ade!

Bis zu 19 Grad: Jetzt zieht der Frühling ein

Der Frühling kommt langsam nach Österreich: In der kommenden Woche erwarten uns laut den Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Temperaturen von bis zu 19 Grad, dazu gibt es vielerorts strahlenden Sonnenschein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Montag lösen sich bereits am Vormittag die meisten Frühnebelfelder auf, in der Folge scheint in weiten Teilen Österreichs ganztägig die Sonne. Der Nachmittag bringt über dem Bergland ein paar harmlose Haufenwolken, von Nordwesten her ziehen auch hohe, dünne Wolkenfasern durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Frühtemperaturen: minus sechs bis plus ein, Tageshöchstwerte: acht bis 15 Grad.

Vielfach wolkenlos und zunehmend mild
Am Dienstag ziehen nördlich der Donau tagsüber abermals dünne, hohe Wolken von Westen her durch. Sonst ist es verbreitet sonnig, vielfach auch wolkenlos und zunehmend milder. Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand lebhaft aus West bis Nordwest, alpensüdseitig ist es föhnig. Frühtemperaturen: minus vier bis plus vier, Tageshöchstwerte: zehn bis 18 Grad.

Am Mittwoch ist es im Westen und Süden durchwegs sonnig. Im Norden und Osten ziehen zeitweise auch dichte Wolkenfelder durch und die Sonne zeigt sich nur gelegentlich. Dabei bleibt es aber niederschlagsfrei. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest. Frühtemperaturen: minus drei bis plus vier, Tageshöchstwerte: zwölf bis 17 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.

Am Donnerstag scheint verbreitet die Sonne und es zeigen sich höchstens ein paar hohe Schleierwolken am Himmel. Am Bodensee sowie im oberösterreichischen Zentralraum und an der Donau kann es zunächst aber auch etwas Nebel geben. Dazu ist es schwach windig. Frühtemperaturen: minus zwei bis plus fünf, Tageshöchstwerte: zwölf bis 18 Grad.

Am Freitag bringt Hochdruckeinfluss verbreitet strahlenden Sonnenschein und oft ist es auch wolkenlos. Nur vereinzelt kann es in der Früh in den Niederungen ein paar Nebelfelder geben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis West. Frühtemperaturen: minus zwei bis plus vier, Tageshöchstwerte: 13 bis 19 Grad.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)