Mi, 18. Juli 2018

26.000 Euro

10.03.2017 09:41

Die "Arte Noah"-Tierschutzpreise wurden verliehen

Mit 26.000 Euro ist der "Arte Noah"-Tierschutzpreis der am höchsten dotierte in ganz Österreich. Vergangene Woche richteten die Neue Stadt Feldbach sowie das Steirische Vulkanland die Preisverleihung aus: Im Zentrum Feldbach wohnten über 200 Ehrengäste, Teilnehmer und Besucher dem feierlichen Festakt bei.

Mit der Tierschutzpreisverleihung des Vereins "Arte Noah" werden regionale Initiativen unterstützt und vor den Vorhang geholt. "Damit soll auch auf das Thema Tierschutz und den artgerechten Umgang mit Tier und Natur hingewiesen werden", so Landesrätin Verena Dunst.

Die ausgezeichneten Privatpersonen waren Lore Brunner, die Tierschutzarbeit im Raum Fürstenfeld, Fehring und dem südlichen Burgenland leistet (seit Beginn ihres Schaffens konnten über 3500 Hunde und Hunderte Katzen vermittelt werden), Maria Beständig & Cäcilia Singer, die sich um Streunerkatzen und Wildtiere kümmern, sowie das Ehepaar Jobstraibitzer, das seit 1970 im Raum Frohnleiten Streunerkatzen versorgt.

In der Kategorie "Privatgeführte Tierschutzvereine" siegte "Wir fürs Tier Oberwart": Seit der Gründung konnten 1100 Streunerkatzen kastriert werden. Weiters werden Tierschutzunterricht, ein Tierschutzsommercamp und zahlreiche weitere Initiativen angeboten. Darüberhinaus widmet sich der Verein der Vermittlung von Hunden und Katzen, der Aufnahme von verletzten Wildtieren sowie einer 24-Stunden-Tierrettung. Der zweite Gewinner ist die Tierhilfe Horsearound, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, vernachlässigten, misshandelten, alten oder kranken Nutztieren wie Pferden, Ponys, Eseln, Ziegen usw. ein dauerhaften und vor allem artgerechtes Zuhause zu geben.

Auch Landwirte mit nachhaltiger Nutztierhaltung wurden ausgezeichnet, zudem gab es Sonderpreise für Jagdgesellschaften, Artenschutz und das Lebenswerk.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).