Sa, 23. Juni 2018

27.10.2006 16:20

Sowjetpanzer 2006

Das freie Wort
Bei den Ausschreitungen in Budapest ist es den Demonstranten doch tatsächlich gelungen, einen weit über 50 Jahre alten russischen Panzer in Gang zu setzen! Bemerkenswert, um welch augenscheinliche Wertarbeit es sich hier handeln muss.

Vielleicht sind ja die Abfangjäger der Russen, nämlich ihre MiGs, von ähnlicher Qualität. Diese wären von Österreich um ein Butterbrot zu haben gewesen, aber passten leider nicht in ein europäisches Verteidigungskonzept, wobei hier angesichts unserer Neutralität schon zu fragen wäre, was das für ein Hintergrund sein könnte.

Eine gute Möglichkeit, mit billigen Mitteln Österreichs Luftraum zu überwachen, wurde hier stümperhaft und zum Schaden des Steuerzahlers vertan, um stattdessen sauteure Werkeln anzuschaffen, die noch nicht einmal funktionieren!

PS: Von den ach so rentablen Gegengeschäften, die uns diese Flieger angeblich bescheren, herrscht sowieso das große Schweigen im Walde.




Herwig Trakl, Brunn am Gebirge
erschienen am Sa, 28.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.