Mo, 23. Juli 2018

Peinlicher Fehler

27.10.2006 12:54

Spielzeug sagt böses F-Wort

Vermutlich war es ein Programmierfehler, man weiß es nicht genau. Das Polizei-Spielzeugset, das der sechs Jahre alte Sohn von Philip Morton von seinem Vater geschenkt bekam, hatte jedenfalls Sprüche drauf, die ihm seine Eltern nie und nimmer gelehrt hätten.

Eigentlich sollte der Plastikknüppel aus dem Spielzeug-Set mit dem offiziellen Namen "Elite Operations Role Play Set: Police" nur sagen: "Stopp, ich will nicht meinen Knüppel ziehen müssen!" Statt dem "Stopp" hörte der Sohn von Philip Morton aber ein ganz anderes Wort.

Nachdem der Vater von Elternkollegen gefragt wurde, warum sein Sohn dies schilmme F-Wort sagen kann, forschte er nach. Den "Daily News" in Jacksonville erzählte der Mann: "Er ist ein wirklich süßer Junge, aber das ist nicht gerade etwas, von dem ich will, dass er diese Dinge hört."

Gekauft hatte er den fluchenden Spielzeugknüppel bei Toys 'R' Us. Dort glaubt man an einen Produktfehler. Gegenüber der Associated Press sagte ein Sprecher des Herstellers, dass man schon über 30.000 Sets verkauft hätte, die keine derartigen Probleme verursachten. Sicherheitshalber habe man die Samples für den Sprech-Chip aber noch einmal aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.