Mi, 18. Juli 2018

Schon wieder!

27.10.2006 08:49

Geisterfahrer-Lkw auf der Brenner-Autobahn

Ein Geisterfahrer-Lkw hat am Donnerstagabend auf der Brenner-Autobahn einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Beim Zusammenstoß mit zwei Pkw wurden wenige Kilometer nach der italienischen Grenze zwei Menschen unbestimmten Grades verletzt. Lebensgefahr bestehe aber nicht. Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Süden nur einspurig befahrbar.

Der Lkw dürfte sich beim Grenzübergang verfahren haben. Er ist einige Kilometer lang nordwärts auf der für den Verkehr nach Süden bestimmten Fahrbahn unterwegs gewesen, ehe sich gegen 21.00 Uhr die Kollision mit den beiden Autos ereignet hat.

Nach Angaben des ÖAMTC dürfte es sich dabei aber um keinen Frontalzusammenstoß gehandelt haben. Die Autos sind vom Lastwagen vermutlich nur touchiert worden.

Erst am Donnerstag in der Früh hatte sich auf der Mühlkreisautobahn im Stadtgebiet von Linz ein folgenschwerer Geisterfahrerunfall mit zwei Toten ereignet. Ein in falscher Richtung fahrendes Auto kollidierte mit einem Pannenfahrzeug des Autofahrerklubs ARBÖ. Dabei starben beide Insassen des Geisterfahrerautos.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.