Mi, 19. Dezember 2018

Kärnten kann's

19.02.2017 16:22

Meilenstein für Pflege

"Harmonische Pflege für alle" - so lautet das Motto von Harmony & Care, einem Klagenfurter Startup, das mit einem Test die 24-Stunden-Betreuung revolutioniert.

Allein aufgrund der demografischen Entwicklung steigt die Nachfrage nach der "Pflege daheim" von Jahr zu Jahr an und immer mehr Pflegegeldbezieher entscheiden sich für eine 24-Stunden-Betreuung.

2016 verzeichnete man in Kärnten sogar eine um 25 Prozent erhöhte Nachfrage. Allerdings ist es oft schwierig, den passenden Betreuer für den jeweiligen Pflegebedürftigen zu finden. Denn gerade in diesem sensiblen Bereich sollte die Chemie zwischen Pfleger und Klient auch stimmen.

Um die bestmögliche Betreuungskraft für den jeweiligen Patienten zu finden, entwickelte das Klagenfurter Jungunternehmen Harmony & Care eine Art Partnerschaftstest, der 24-Stunden-Agenturen und Kunden eine Menge Stress ersparen soll.

"Dabei werden etwa Lebensumstände, Interessen und Neigungen von Betreuern und Klienten erhoben", erklärt Anja Silberbauer von Harmony & Care: "Wenn beide perfekt zusammenpassen, ergibt sich eine harmonische Beziehung und die Qualität der Pflege steigt natürlich."  Das Risiko eines ständigen Betreuerwechsels wird zudem minimiert.

Obwohl das Unternehmen erst 2015 als Pilotprojekt gegründet wurde, verwenden  Kärntner Agenturen bereits  den Harmony-Check, der  durch ein optionales Administrations-Programm ergänzt wird. Dieses Programm erspart durch eine digitale Verwaltung nicht nur eine Menge an Bürokratie, sondern ermöglicht es auch, alle wichtigen Daten von Patienten und Betreuern zu sammeln und zu verknüpfen.

Alle weiteren Infos gibt's unter harmonyandcare.com

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.