Do, 19. Juli 2018

Lenker unter Schock

24.10.2006 18:52

Lebensmüder tötet sich mit Sprung auf Autobahn

Ein Mann ist am Montagabend in offenbar selbstmörderischer Absicht von einer Brücke auf die Südautobahn südlich von Graz gesprungen und dabei gleich von mehreren Fahrzeugen überrollt worden. Bei seinem Sprung schlug der bisher Unbekannte direkt auf der Windschutzscheibe eines Autos auf!

Der Zwischenfall ereignete sich um 20.00 Uhr zwischen Graz West und Graz Ost auf Höhe von Feldkirchen im Bezirk Graz-Umgebung. Der Unbekannte schlug nach seinem Sprung auf die Windschutzscheibe eines Pkw auf und wurde über das Fahrzeug geschleudert. Dann fiel er auf die Fahrbahn, wo er noch von drei bis vier Pkw überfahren wurde.

Die Lenker stehen laut Autobahnpolizei unter Schock, blieben aber unverletzt. In Richtung Wien waren der zweite und der dritte Fahrstreifen einige Zeit gesperrt, bis die Bergungs- und Sicherungsarbeiten abgeschlossen waren.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.