Do, 19. Juli 2018

20.10.2006 16:20

Wahl 2006

Das freie Wort

Interessante Aspekte dieser Wahl sind sicher, dass die Nichtwähler (1.574.186 oder 34,72%) und die ungültigen Stimmen (82,871 ca. 1,8%) zusammen die Mehrheit der Stimmen (1.657.057 oder 36,55%) dieser Wahl repräsentieren! Die Menschen, die aus welchen Gründen auch immer ungültig wählten, liegen immerhin noch vor der KPÖ, die es auf 45.106 Stimmen oder 1,01% brachte.


Also, Nichtwähler und Ungültige 36,55%, SPÖ 35,71% und ÖVP 34,22%. Das ist ein spannender Koalitionskrimi!




Peter Loika, Eichgraben
erschienen am Sa, 21.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.