Di, 17. Juli 2018

Reiselust

31.01.2017 10:24

Hund sprang aus Auto und fuhr mit Zug nach Bremen

Ein reiselustiger Hund ist in Verden in Niedersachsen aus einem Autofenster gesprungen und in den nächsten Zug gestiegen. Der bayrische Gebirgsschweißhund fiel in einer Bahn in Richtung Bremen auf, weil er "freundlich wedelnd" Kontakt suchte, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Wie sich später herausstellte, war der Rüde namens "Quando" entwischt, als seine Besitzerin einige Erledigungen machte. Er lief schnurstracks zum Bahnhof, überquerte die Bahnstrecke und schloss sich auf der Suche nach seinem Frauchen einsteigenden Fahrgästen an.

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag. In Bremen nahmen ihn zwei Diensthundeführer, die gerade auf Streifenfahrt waren, in Empfang. Später wurde er der überglücklichen Besitzerin übergeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.