Fr, 20. Juli 2018

Völlig von der Rolle

19.10.2006 14:00

Skandal-Auftritt von Ben Affleck

Ben Affleck hat nicht nur seine Fans, sondern die gesamte britische Öffentlichkeit in helle Empörung versetzt. Der Grund dafür ist ein Video, das derzeit im Internet kursiert und auf dem der Schauspieler nicht nur seine Interviewerin angrapscht, sondern sich auch über Personen mit Kinderlähmung lustig macht...

Der Clip, der zu Werbezwecken für Afflecks neuen Film "Jersey Girl" aufgenommen wurde, hat es tatsächlich in sich: Noch bevor das Gespräch mit der Interviewerin beginnt, zieht der betrunken wirkende Schauspieler die junge Dame auf seinen Schoß und begrapscht sie ausgiebig.

Danach fragt er sie, ob sie einen Freund hat und fordert sie auf, das Interview "oben ohne" durchzuführen. Der peinliche Ben greift der Dame sogar auf die Brüste und will wissen, ob diese tatsächlich echt seien.

Doch es wird noch ätzender, als Affleck anfängt, abfällige Witze über Personen mit Kinderlähmung zu reißen...

Den Link zum Video findest du in der Infobox! Möglicherweise ist allerdings der Server, auf dem das Video liegt, überlastet!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.