Mi, 19. September 2018

Wird geschlossen

20.01.2017 15:55

Massenquartier in Leoben bald Geschichte

Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Nachdem das Land kürzlich die Schließung von acht Flüchtlingshäusern in der Steiermark ankündigte (wir berichteten), legt nun der Bund nach: Das einstige Massenquartier in Leoben-Lerchenfeld, in dem bis zu 450 Menschen untergebracht waren, ist ab März Geschichte.

Sieben von 15 Privatquartieren in Leoben stehen schon leer, jetzt folgt die Schließung der Baumax-Halle. Damit geht ein unrühmliches Kapitel in der heimischen Flüchtlingsbetreuung zu Ende. Zur Erinnerung: Nachdem der Bund am 19. Oktober 2015 erstmals von seinem Durchgriffsrecht Gebrauch machte, wurden in der riesigen Lagerhalle von heute auf morgen Hunderte Menschen notdürftig untergebracht.

Zu Beginn waren es nur unbegleitete Jugendliche, es dauerte nicht lange, bis das Pulverfass hochging: "Nach einer Gewalteskalation im Dezember 2015 habe ich die damalige Innenministerin aufgefordert, tätig zu werden", so Bürgermeister Kurt Wallner am Freitag. Woraufhin die Flüchtlinge in andere Quartiere kamen.

Aktuell sind noch 110 Menschen in dem Gebäude, auch sie müssen nun weichen: "Ende März wird die Halle geschlossen. Künftig steht sie nur noch als Lagerräumlichkeit für das Innenministerium zur Verfügung", weiß Wallner. Allerdings: 80 bis 100 Betten bleiben bestehen. Für den Fall der Fälle.

Barbara Winkler, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.