Mo, 23. Juli 2018

Runder Geburtstag

16.10.2006 19:26

Zum 50er des Sparefroh gibt´s sicheren Fonds

Der Sparefroh, 1956 erfundene Kultfigur der Sparkasse, kehrt zu seinem Fünfziger im alten Design mit biegsamen Gliedmaßen zurück - doch die Weltsparwoche soll nicht nur ein Fest für Nostalgiker werden. Gleichzeitig bietet die Sparkasse auch eine neue Anlageform, den Fonds „s Protecter“, der höhere Erträge mit Sicherheitsnetz verspricht.

Das „gute alte Sparbuch“ ist mit 7,4 Millionen Stück österreichweit noch immer die beliebteste Sparform. Bei der Sparkasse Oberösterreich liegen heuer 3,2 Milliarden Euro, um fünf Prozent mehr als im Vorjahr, auf Sparbüchern.

„Den klassischen Sparbuch-Sparern bieten wir nun den Aufstieg in die nächsthöhere Ertragszone“, stellt Sparkassen-Generaldirektor Markus Limberger den Wertsicherungsfonds „s Protecter“ vor, der aus 30 Prozent internationalen Aktien und 70 Prozent Euro-Anleihen besteht und bereits gezeichnet werden kann.

In der Weltsparwoche von 23. bis 31. Oktober kann man Fondsanteile und Sparbücher sogar gewinnen. Kinder bekommen ein Malset - und den Sparefroh, der längst Kult ist. 83 Prozent der Österreicher kennen ihn, Fans haben 30.000 Internet-Einträge über ihn erstellt, für alte Figuren zahlen Sammler bis zu 1300 Euro.

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.