Di, 17. Juli 2018

16.10.2006 16:20

Kein Grund zum Jubeln

Das freie Wort

Mit einiger Verwunderung habe ich diesen Artikel gelesen. Im Donaukanal gibt es noch 23 Fischarten. Wenn man aber weiß, dass es in der Donau bei uns früher über 60 Arten gegeben hat, dann wirken die 23 Arten auf einmal sehr mager.


Das ist gerade ein Drittel des ursprünglichen Artenreichtums. Da liegt kein Grund zum Jubeln vor.


Das zeigt nur, wie sehr die Welt unter Wasser vernachlässigt wird. Und von allen Tierarten werden die Fische am meisten vernachlässigt.




Erich Deininger, Fischamend
erschienen am Di, 17.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.