Fr, 17. August 2018

Einziges Ö-Konzert!

19.01.2017 16:21

Kultband Arcade Fire exklusiv in Linz zu sehen

So mancher hätte sich die kanadischen Alternative-Rocker Arcade Fire am kommenden Frequency erwartet, doch nun kommt das Ahoi! Full Hit Of Summer an der Linzer Donaulände in den Genuss der mehrfach preisgekrönten Songs von Win Butler und Co. Obwohl das weitere Line-Up noch nicht feststeht, sollte man sich beim Kartenverkauf beeilen - es bleibt die einzige Österreichshow der Indie-Legenden!

Ein Sommernachtstraum im Linzer Donaupark: "Die beste Liveband der Welt" ("Daily Telegraph") und "wichtigste Band des letzten Jahrzehnts" ("Rolling Stone") macht Ahoi! The Full Hit Of Summer 2017 zu einem Märchen für alle Freunde der Qualitätsmusik. Wie niemand sonst traf das kanadische Kollektiv den Nerv der Nullerjahre und prägte die Best-Of-Rankings der Dekade. Nach wie vor zählen Arcade Fire zu den originellsten und verehrtesten Klangkörpern des internationalen Rockzirkus.

Zäher Beginn
Um das Jahr 2000 war das noch keineswegs abzusehen. Win Butler, in Kalifornien geboren und in Texas aufgewachsen, dümpelte mit seiner damaligen Band mehr schlecht als recht dahin. Erst als es den Sänger und Gitarristen nach Montreal verschlug und er dort seine künftige Frau, die Multiinstrumentalistin Régine Chassagne, traf, sollten Arcade Fire zu der vielschichtigen Klangsprache finden, die bis heute ihren Sonderstatus ausmacht.

Das Debütalbum "Funeral" war trotz Hochzeit der beiden kongenialen Musiker geprägt von tragischen Tönen, sehnsuchtsvollen Gitarren und wehmütigen Geigen, die sich in der Nachbarschaft von Radiohead, Pulp und David Bowie niederließen. Das Spannungsverhältnis zwischen Melancholie und Epik, Euphorie und Drama machte Songs wie "Rebellion (Lies)" zu ewigen Hymnen des Indie-Rocks und eröffnete einen bis heute nicht enden wollenden Reigen an Chartsnotierungen, Preisen und Auszeichnungen.

Am Höhepunkt
Auf "Neon Bible" (2007) folgte 2010 das Album "The Suburbs", mit dem Arcade Fire in den USA und England direkt an die Spitze der Hitparaden schossen und mit einem Grammy in der Kategorie Album des Jahres belohnt wurden. Das Kunststück, dem kreativen Stillstand auszuweichen und dabei sowohl Fans als auch Kritik zufriedenzustellen, hat man seitdem nie verlernt.

Mit dem vierten und bislang letzten (Doppel-)Album "Reflektor" schuf die Band "a dark disco classic" ("The Times"), "an art rock epic" ("The Telegraph"), das sich mit prominenten Gästen wie James Murphy (LCD Soundsystem) und David Bowie schmücken darf. Spätestens mit dem Segen des Thin White Duke haben Win Butler, Régine Chassagne, Richard Reed Parry, William Butler, Tim Kingsbury, Sarah Neufeld und Jeremy Gara ihren Platz im Olymp des Musikbusiness gefunden.

Noch Karten erhältlich
2017 werden Arcade Fire nur eine Handvoll ausgewählter Headliner-Shows spielen. Was für die im Vorjahr mit Sigur Rós und Beirut begonnene Erfolgsgeschichte von Ahoi! The Full Hit Of Summer bedeutet: Der Sommernachtstraum geht weiter und das Festival-Motto "Quality Music For Quality People" erwacht zu neuem Leben! Weitere Bands werden noch bekanntgegeben, doch schon jetzt muss man sich ranhalten, um noch Tickets zu bekommen. Erhältlich sind die Karten unter www.psimusic.com.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.