Mo, 19. November 2018

Für mehr Sicherheit

17.01.2017 00:52

Innsbruck verschenkt 10.000 Taschenalarme

Andere Landeshauptstädte haben bereits Verteilaktionen gestartet, nun wird Innsbruck nachziehen:  Ab April werden die ersten Taschenalarme an Mädchen und Frauen verschenkt. Diese Geräte senden bei Betätigung durchdringende Töne ähnlich einem Brandmelder aus und helfen so potenzielle Angreifer zu vertreiben.

"Wir werden nun wie angekündigt 10.000 Taschenalarme bestellen und diese ab April an Innsbrucker Mädchen und Frauen ausgeben", berichtete Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer gestern.

Hohe Nachfrage in ganz Österreich

Nach diesen Geräten herrscht aufgrund der geänderten Sicherheitslage in ganz Österreich hohe Nachfrage. Sie können deshalb nur in zwei Tranchen nach Innsbruck geliefert werden, die erste kommt im April, die zweite im Juni. Die Kosten für die Stadt Innsbruck belaufen sich auf rund 30.000 Euro.

Geräte machen Lärm wie Brandmelder

Die Funktionsweise der Geräte, die in jede Hand- bzw. Hosentasche passen, ist sehr einfach: Im Fall eines Übergriffs oder einer Belästigung drücken die Besitzerinnen einen Knopf, und das Gerät macht einen Höllenlärm - ähnlich einem Brandmelder für Wohnräume, der bei Rauch anschlägt.

Überraschungsmoment für Angreifer

"Durch das Überraschungsmoment werden Täter vertrieben bzw. umstehende Personen  aufmerksam", erklärte BM Oppitz-Plörer. Dritter positiver Effekt: Das Mitführen eines Alarmgeräts erhöhe das Selbstbewusstsein der Frauen.

Ausgabe auch an Männer
Bei der Ausgabe der Taschenalarme werde man nicht sparsam sein, kündigt Bürgermeisterin Oppitz-Plörer an: Sie werden auch an Männer ausgegeben.

Philipp Neuner
Philipp Neuner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
PSG gerät unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.