Mi, 26. September 2018

Gauner in Flip-Flops

15.01.2017 18:45

Schneespuren überführten Einbrecher

Ein Somalier (19) und ein Slowake (27) konnten nach Einbrüchen in Ottensheim und Rainbach im Mühlkreis festgenommen werden. Zeugenbeschreibungen führten zu ihrer Ausforschung. Dem Somalier wurden seine Flip-Flops zum Verhängnis, auch der Slowake wurde aufgrund seiner Fußspuren im Schnee geschnappt.

Der somalische Asylwerber brach in ein Geschäft in Ottensheim ein, zerschlug eine Auslagenscheibe  und stahl eine zur Dekoration angebrachte Kugel aus Roststahl. Ein gegenüber dem Geschäft wohnender Zeuge alarmierte sofort die Polizei. Die Beamten stellten am Tatort einen auffälligen Schuhabdruck sicher. Bei der Überprüfung des nahen Asylheims wurde der Verdächtige mit Flip-Flops und einer frischen Schnittwunde am linken Fuß angetroffen. Das Sohlenmuster stimmte mit den Abdrücken am Tatort überein. In seinem Zimmer wurde die gestohlene Kugel sichergestellt. Der 19-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Über Terrassentür eingebrochen
In Rainbach im Mühlkreis schlug ein Slowake (27) mit einem Stein die Terrassentür eines Einfamilienhauses ein. Auch er wurde von Nachbarn beobachtet, die der Polizei eine Personenbeschreibung übermittelten. Der Verdächtige flüchtete ohne Beute. Nur eine Stunde später drang der Kriminaltourist über eine Terrassentür in ein anderes Haus ein, stahl Schmuck, einen Tablet-PC und zwei Digitalkameras. Polizisten stellten ihn kurz darauf am Bahnhof Summerau. Aufgrund der Personenbeschreibung und nach dem Abgleich von sichergestellten Schuhspuren wurde er festgenommen und  kam in Untersuchungshaft.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.