Fr, 20. Juli 2018

Sammlung wird teuer

12.01.2017 09:54

Familienvater hortete Kinderpornos am PC

Mehr als 14.000 Nacktbilder und unzählige Videos von Kindern fand die Polizei am Rechner und auf Datenträgern eines Unterländers (51). Dieser schaute sich die abscheulichen Fotos aber nicht nur an und speicherte sie ab, sondern stellte sie über eine Tauschbörse auch anderen zur Verfügung. Nun wurde der Mann verurteilt.

Für die Täter ist das, was sie tun, wohl so eine Art Kavaliersdelikt: Sie vergreifen sich schließlich nicht selbst an Kindern, sie schauen "nur" in ihren PC. Doch genau sie schaffen den Markt für das unfassbare Kinderleid, das sehr oft hinter diesen ekeligen Bildern steht.

So auch ein dreifacher Familienvater, den die Kriminalisten von Interpol auffliegen ließen. Bei der Auswertung des PC stellten die Ermittler fest, dass der Unterländer die Fotos nicht nur konsumierte, sondern auch über eine Tauschplattform Gleichgesinnten zugänglich machte. "Es tut mir leid, ich werde so etwas nie wieder machen", zeigte sich der 51-Jährige am Landesgericht Innsbruck geständig.

Das Urteil: Sieben Monate bedingte Haft und 4500 Euro Geldstrafe. Hinzu kommen die Verfahrenskosten in Höhe von 300 Euro sowie ein Teil der Kosten für das Gutachten, das bei der Auswertung der Daten entstand - nämlich 9000 (!) Euro. Nicht rechtskräftig.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
„Es war ein Gemetzel“
Messer-Anschlag auf deutsche Bus-Passagiere
Welt
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International
Champions League
UEFA: Lange Sperre für Roma-Präsident Pallotta
Fußball International
Großzügige Geste
Ronaldo hinterlässt gigantisches Trinkgeld
Fußball International
Keeper Alisson ist da!
Klopp crasht Interview mit Liverpools Rekordmann
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.